HOME AND NEWS

NEWS
 

ON PLACES

.
WINTERSBURG

CORIPPO

CASTELLO CABIAGLIO (I)

ENKIRCH / MOSEL

CHAUSSEE d’AMOUR

SCHIFFWEILER & CO.

WERBEN / ELBE


MIGRATION
.
POSTCARDS FROM CALAIS

WAIT & SEA

WELCOME FAMILIES & FRIENDS


PORTRAITS
.
FCK CORONA

PORTRAIT 1 ... P 2 ... P 3

MARTJE


OTHER PROJECTS
.
ARCHITECTURE

COSMIC ROOMS

MOVING LIGHTS

SCAPE SCANS

THE METROPOLITANS - PROJECT


PUBLICATIONS
.

VIDEO
.
IL PASSAGGIO

BLAUW BLEU BLUE

ALFAMOND
.

VITA
.
KONTAKT  |  IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ
 

insta 22px  INSTAGRAM      facebook-logo grau 22px1  FACEBOOK

ON PLACES  ...  WERBEN / ELBE   52.859802°N, 11.982128°E

Do not copy!   © HelmutHergarten.de

WERBEN / ELBE   52.859802°N, 11.982128°E

ON PLACES

Für meine Werkgruppe ON PLACES photographiere ich Orte sowie Orts-Strukturen, die mir besonders erscheinen. Meist handelt es sich dabei um architektonisch-dokumentarische Ansätze, wobei je nach Situation auch z.B. Portraits Teil des Projektes sind.

So entstehen Photographien ÜBER ORTE, die die Betrachtenden in Besonderheiten und Zusammenhänge hineinziehen, die sich in unserem alltäglichen Leben oft weniger erschließen.



WERBEN / ELBE

Werben an der Elbe gehört zu den 20 kleinsten deutschen Städten und ist zudem die kleinste Hansestadt Deutschlands. Es liegt an den Auen der Elbe im Landkreis Stendal in Sachsen-Anhalt. Etwas abgelegen und doch sehr präsent.

Der Kern des Hauptortes mit seiner Fachwerk-Architektur schmiegt sich an die übergroße Kirche an. Hier in Werben liegen seit 1360 die Anfänge des deutschen Johanniterordens. Der mittlerweile 1.000 Jahre alte Ort ist stolz auf seine Tradition und feiert diese regelmäßig.

995 EinwohnerInnen zählte der Gesamtortmit seinen verstreuten Ausläufern Ende 2021. Davon entfallen 583 EinwohnerInnen auf den Hauptort. Selbstverständlich ohne die Zweitwohnsitze, die sich BerlinerInnen und andere hier geschaffen haben.

Was wäre Werben ohne seine BewohnerInnen.
Wie z.B. der ehemalige Bürgermeister, der aus Troisdorf kam und hier hängen blieb.
Oder der ehemalige DDR-Polizist, der immer hier wohnte und stolz seine blaue, ehemalige Dienst-Schwalbe fährt.
Der Fährmann der Treidelfähre, der die Menschen über die Elbe setzt, wenn man
z.B. nach Havelberg fahren möchte.
Die Menschen, die sich um die zahlreichen Störche kümmern.
Die, die dem Kommandeurhaus wieder zu alter Pracht verholfen haben.
Der Sammler, der das Rundfunkmuseum betreibt.
Oder meine Photographen-Freunde, die sich nach ihrer Ausbürgerung aus der DDR hier in „ihrem“ Geburtsort nach der Wende ein kleines Haus gekauft haben. Sie leben neben anderen Photographen, die Werben gerne als Ruhepunkt zu ihrem Berlin Dasein betrachten.
Die Aufzählung kann lang und länger werden …

Überhaupt sind die Menschen hier das Salz in der Suppe. Der Arbeitskreis Werbener Altstadt kümmert sich um die Historie und kümmert sich sehr engagiert darum, wer hier ein Haus kaufen darf. Denn die sollen - fachgerecht restauriert - wieder in neuem Glanz erstrahlen.

Der Ort ist kein anonymes Dorf. Es zeigt Gesicht und Gesichter. Die Tradition, die DDR-Vergangenheit und die bisher phänomenale Entwicklung in die Gegenwart.
Für mich ist Werben einer der Punkte in Deutschland, die ich zwar zu selten, aber sehr gerne immer wieder besuche.

Werben/Elbe ist für mich ein persönliches Photo-Projekt, da dort gute Freunde leben.
Und gleichzeitig ist dies der Startpunkt für meine Werkreihe ON PLACES.


Weitere Informationen zur Werkreihe ON PLACES gibt es hier: >>>

Do not copy!   © HelmutHergarten.de Do not copy!   © HelmutHergarten.de Do not copy!   © HelmutHergarten.de Do not copy!   © HelmutHergarten.de Do not copy!   © HelmutHergarten.de Do not copy!   © HelmutHergarten.de
Do not copy!   © HelmutHergarten.de